< vorhergehender Beitrag

Infoveranstaltung in Hollabrunn

Die heurige Infoveranstaltung im Landesklinikum Hollabrunn für alle an einem Medizinstudium interessierten Jugendlichen fand Ende Jänner 2017 statt.


Ärztlicher Direktor Prim. Univ.-Doz. Dr. Rudolf Kuzmits und Turnusärztevertreterin Dr. Katharina Eisnecker informierten die Maturantinnen und Maturanten.

Ärztlicher Direktor Primarius Univ. Doz. Dr. Rudolf Kuzmits und Turnusärztevertreterin Dr. Katharina Eisnecker berichteten den interessierten Jugendlichen im Laufe des Nachmittags über die Vorbereitungen und Zugangsvoraussetzungen sowie über Aufnahmemodalitäten für ein Humanmedizinstudium, über Studiendauer, erforderliche Diplomprüfungen und Zukunftsperspektiven.

Was sind „Tertiale“ und was ist ein „klinisches Praktikum“? Die Jugendlichen erfuhren, dass das Medizinstudium in Blöcke und Tertiale gegliedert ist und dass das Wissen mittels Vorlesungen, Seminaren und Praktika vermittelt wird. In Lehrkrankenhäusern, d.s. die Universitätskliniken, das Landesklinikum Hollabrunn sowie alle weiteren akkreditierten Klinikstandorte in Niederösterreich, können die erforderlichen „klinischen Praktika“ absolviert werden.

 

Weiters wurde den Maturantinnen und Maturanten Wissenswertes über das Medizinstudium (Bachelor und Master) an der Karl Landsteiner Privatuniversität in Krems berichtet, das sich durch die englische Unterrichtssprache und einen hohen Praxisanteil auszeichnet.

Detaillierte Informationen zum St. Pöltner Vorbereitungskurs für den Medizinischen Aufnahmetest, den Fördermöglichkeiten und Förderkriterien können auf der Homepage NÖ studiert Medizin (www.noe-studiert-medizin.at) nachgelesen werden.